Glossar

Kotuntersuchungen im praxiseigenen Labor

V.a. bei Durchfallerkrankungen führen wir Kotuntersuchungen in unserem Labor durch. Eine weitere Indikation für Kotuntersuchung ist die Untersuchung auf Wurmeier bei gesunden Tiere um den optimalen (und erforderlichen) Zeitpunkt einer Entwurmung zu bestimmen. Parasitologische Untersuchungen werden im Direktausstrich oder nach Anreicherung durchgeführt. Als Anreicherungsverfahren führen wir eine Flotation oder, bei Bedarf, ein Trichter-Auswanderungsverfahren durch. Auch spezielle Tests auf Errger wie Giardien und Parvoviren werden im hauseigenen Labor durchgeführt.

Die Abbildung zeigt den Blick durchs Mikroskop bei einem Wurmbefall, sowohl das braune zitronenförmige Gebilde als auch die ovalen Gebilde mit kreisförmigen Inhalt sind Wurmeier

Diese Abbildung zeigt den koproskopischen Befund bei einem Kaninchen mit Durchfall. Die vielen länglichen Gebilde sind Hefepilze, die sich wegen einer Dysbakterie, also einer fehlerhaften Bakterienbesiedlung im Darm, ungehemmt vermehren konnten.

Zurück