Glossar

Erkrankungen der Atemwege


Mit Hilfe Ihres Vorberichts und einer gründlichen klinischen Untersuchung ist es häufig schon möglich, zu sagen, wo die Ursache der Erkrankung (z.B. Husten, Niesen, Schluckbeschwerden, Würgen) liegt. Manchmal kann es notwendig sein, weiterführende Untersuchungen wie zum Beispiel ein Röntgenbild des Halses und/oder des Brustkorbes anzufertigen. Im Allgemeinen ist für diese Untersuchung keine Narkose erforderlich. Nur in speziellen Fällen kann eine leichte Sedation oder kurze Narkose notwendig sein. Eine Narkose ist auch für die Bronchioskopie, der endoskopischen Untersuchung von Luftröhre, Bronchien und Lunge, nötig. Dadurch können Entzündungen erkannt und ggf. vorhandene Fremdkörper entfernt werden. Außerdem können Spülproben zur Keimbestimmung gewonnen werden. Für diese weitere diagnostische Untersuchung (Bronchioskopie) arbeiten wir mit spezialisierten Tierkliniken zusammen. 

Die Abbildung zeigt das Röntgenbild eines Hundes mit einer Pneumonie (Lungenentzündung). Die Lunge (der dunkle Bereich im Brustkorb) ist im vorderen Bereich des Brustkorbs nicht mehr mit Luft sondern mit entzündlicher Flüssigkeit gefüllt.

 

Zurück