Glossar

Laboratoriumsdiagnostik

Sollte es im Rahmen der Diagnostik notwendig sein, dass bei Ihrem Tier Blut, Urin oder eine Kotprobe untersucht werden muss, steht Ihnen in unserem hauseigenen Labor ein breites Spektrum an Untersuchungsmöglichkeiten ohne Zeitverzögerung direkt in unserer Praxis zur Verfügung. Viele serologische Untersuchungen, die über eine Infektion mit speziellen Krankheitserregern Auskunft geben, können wir sofort durchführen, einige müssen im spezialisierten Labor untersucht werden.

Auch Gewebeproben aus Hauttumoren ( Feinnadelaspiration ), Abstriche oder Hautgeschabsel oder Material aus dem Ohr untersuchen wir mittels Spezialfärbungen direkt zytologisch unter dem Mikroskop.

Im Rahmen von speziellen Untersuchungen, wie zum Beispiel Funktionstest aus dem Blut, Allergietests oder auch bei verschiedenen hormonell bedingten Erkrankungen, arbeiten wir zusätzlich mit spezialisierten tiermedizinischen Laboren zusammen.

 
Labor

- Blut: Hämatologie, Klinische Chemie, Elektrolyte, Blutgasanalyse, Serologie,   Parasitologie (Babesiose, Ehrlichiose, Borreliose, Dirofilariose), Blutgerinnung (ACT)

- Knochenmark: Zytologie

- Urin: chemische Untersuchung, Harnsediment

- Kot: Parasitologie (Flotation, Schnelltests auf Parvoviren, Giardien, Kryptosporidien)

- Haare: Parasitologie

- Haut: Parasitologie, Zytologie

- Viele Organe oder Zubildungen : Zytologie

 

Unser praxiseigenes Labor ermöglicht eine sofortige Untersuchung des roten und weißen Blutbildes, sowie der Organparameter (die Aufschluß über die Funktion der Inneren Organe wie Niere, Leber, Bauspeicheldrüse geben), der Elektrolyte (Mineralstoffe), des Blutzuckers und der sog. Blutgase (IDEXX Vettest, QBC Autoread, Vetstat). So können wir bei der Überwachung unserer Intensiv- und Narkosepatienten evtl. bestehende Elektrolytverschiebungen und Störungen im Säure-Basen-Haushalt umgehend ausgleichen und direkt eine gezielte Therapie einleiten. Weiterhin können wir einige Tests auf viele verschiedene Infektionserkrankungen (zum Beispiel FeLV, FIV, FeCoV [Errger der FIP], Parvovirose, Ehrlichiose, Borreliose, Giardiose, Babesiose, Dirofilariose, Kryptosporidiose) direkt hier im Hause durchführen.

Die Abbildung zeigt den Teil unseres Labors, das für Blutuntersuchungen ausgetattet ist.

 

Die Abbildung zeigt das mikroskopische Labor für Gewebe-, Urin-, Blut-, Haar und Haut- sowie Kotuntersuchungen

 

Zurück