Glossar

Phakoemulsifikation

Bei der Phakoemulsifikation wird die getrübte Linse mittels Ultraschall zertrümmert und dann aus dem, Auge abgesaugt. Bei dieser Methoden muss für die Operation das Auge nur mit einem weniger als 3 mm grossen Schnitt eröffnet werden, sie gilt daher als schonendstes Verfahren den grauen Star zu operieren.

Die Erfolgsquoten der Grauen Star Operation mittels Phakoemulsifikation werden für den Hund mit 90 - 95% angegeben.

Die obere Abbildung zeigt unsere drei Phakoemulsifikationsgeräte, rechts ein "Infiniti" der Firma Alcon, in der Mitte ein „Millenium“ der Firma Bausch & Lomb (das auch für die Netzhautchirurgie verwendet werden kann), und links ein „Opsys“ der Firma AMO. Die untere Abbildung ist ein intraoperatives Foto der Linsenzertrümmerung

   

 

Zurück