Glossar

Grauer Star

Unter einem Grauen Star versteht man eine Trübung der Augenlinse, der zum Verlust der Sehfähigkeit führt. Eine Behandlung ist nur operativ möglich. Eine Operation ist nicht immer nötig, wird aber in fortgeschrittenen Fällen (mit Beeinträchtigung der Sehkraft) zur Verbesserung der Lebensqualität führen.

Die Erfolgsquoten der Operation liegen bei 90 - 95%.

Die obere Abbildung zeigt ein Eichhörnchen mit einer getrübten Augenlinse. Nach der Operation konnte das Tier wieder sein Futter finden, so dass eine „Auswilderung“ wieder möglich ist.

Die untere Abbildung zeigt einen blinden Hund mit einem überreifen Star (hypermature Katarakt), der nach der Operation (Phakoemulsifikation und Einsetzen einer Kunstline) wieder sehen konnte.

Zurück